Donnerstag, 18. Juni 2020

Geistersieger

Es ist schon brutal, wenn man 45 Minuten vor Spielbeginn auf der Autobahn auf dem Weg nach Hause am Stadion vorbeifährt, nicht abbiegt und den Platz im Stadion wieder gegen das Sofa tauscht.

Alles in allem ein verdienter Geistersieg gegen die Domstadt, auch wenn es nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer vielleicht nicht immer nach einem sicheren Dreier aussah. Aber letztendlich konnte der FC dem Tempo von Diaby nicht folgen. Die Basis für den Erfolg bildet sicherlich auch der breite Kader, wenn man locker Nationalspieler einwechseln kann und damit nicht an Qualität einbüßt.

Nach dem gestrigen Auftritt von Havertz geht die Diskussion um einen möglichen Transfer in den nächsten Tagen wahrscheinlich weiter, zumal in England und in Spanien die Saison gerade wieder restarted und der Fußball deutlich wieder stärker in den Vordergrund rückt. Die Werkself sollte sich aber von den Diskussionen nicht abschrecken lassen. Und seit gestern ist auch klar, dass die Europa League im August fortgesetzt wird. Noch haben wir alles in der Hand und schauen deshalb zuversichtlich in die nächsten Wochen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten